Familie Rosskopf

Wir sind Wirtsleute und Gastronomen mit Leib & Seele, und das nun schon in der vierten Generation. Georg, Bärbel oder Juniorchefin Renate Roßkopf – einem von uns begegnet man immer bei uns im Haus. Und auch Oma Marga Popp, deren Schwiegervater die Goldene Krone im Jahr 1928 übernahm, lässt sich gerne noch regelmäßig blicken. Das Gebäude wurde übrigens schon 1688 zum ersten Mal erwähnt, war schon fürstbischöfliches Breuhaus und hat eine lange Gastgebertradition.

Leidenschaft Jagd & Wild

Georg-Rosskopf-Portrait

Georg Roßkopf ist seit 45 Jahren leidenschaftlicher Jäger, und die Jagd ist für ihn weit mehr als die Beschaffung eines Nahrungsmittels. Jäger sind heutzutage die, die für einen artenreichen und gesunden Bestand freilebender Tiere sorgen, dabei Lebensräume hegen und pflegen und somit aktiv ganzheitlichen Landschafts- und Naturschutz an vorderster Front betreiben. »Ohne die Jagd wären manche Waldgebiete und viele Hecken, usw... nicht mehr erhalten. Die Jäger/Waidmänner nutzen das Wild nachhaltig, d.h. sie entnehmen nur so viel aus der Wildbahn, wie jährlich nachwächst.«
Und natürlich ist Wild ein erstklassiges Nahrungsmittel von höchster Qualität. Es ist vitamin- und mineralstoffreich, enthält viel Eiweiß und ist bestens bekömmlich. Deshalb haben Wildgerichte seit jeher einen besonderen Stellenwert auf unserer Karte.

Schöne Bilder aus alten Zeiten

FENSTER SCHLIESSEN